Professionelle Rhetorik

mit Maria Möller

  • Termin & Dauer:

    Nächster Termin: Sa. 26.8.2017, Dauer:  9 bis 18 Uhr

  • Inhalte:

    Die Teilnehmer lernen und üben …

    •  was eine Rede überzeugend und erfolgreich macht
    • was die Körpersprache verrät und wie sie diese richtig einsetzen
    • wodurch sie Souveränität und Kompetenz ausstrahlen
    • welche Wirkung sie bei anderen Menschen hinterlassen
    • Sprechübungen, um sicherer zu werden
    • Vorbereitung und Durchführung von Redebeiträgen bzw. Präsentationen mit Videofeedback
    • Übungen zur freien Rede
  • Ort:

    Hamburg

  • Preis:

    230,- €  inkl. 36,72 € MwSt.

Die Dozentin

Maria Möller

Dipl. Psychologin, Dipl.-Wirtschaftspsychologin

Kommunikationstrainerin, Supervisorin in den Bereichen Personalentwicklung und Organisationsberatung, NLP, Transaktionsanalyse, Systemaufstellungen, Psychodrama

Seit über 20 Jahren arbeite ich erfolgreich als Führungskräfte-Beraterin und Teamtrainerin in großen und mittelständischen Unternehmen.

www.mariamoeller.de

Das sagen Teilnehmer

„Das sehr praxisorientierte Lernen mit vielen Fallbeispielen kommt mir persönlich sehr entgegen! Durch das Beobachten und Hören, was Du dabei tust und sagst, kommen sehr viele Informationen rüber.  „Lernen am Vorbild bzw. mit Vorbild“!

Und natürlich die zahlreichen Möglichkeiten zum Mitdenken, eigene Vorschläge zu machen und Hypothesen zu bilden usw.

Was mir auch sehr wichtig war, ist, dass du immer wieder zwischendurch an den „richtigen“ Stellen auf Grundprinzipien & Co. zu sprechen kommst und zwar so, dass es gut verständlich, kurz und knapp, den Nagel auf den Kopf getroffen ist. So kann ich mir auch mehr davon merken!

Insgesamt fand ich den Workshop sehr gut!“

T.N.

mehr Kundenstimmen

„Mir hat der WS sehr gut gefallen, er war sehr wertvoll für mich. Besonders schätze ich die zahlreichen Fallbeispiele und das Üben der Hypothesenbildung. Das befähigt einen, die ersten Schritte zu machen. Ausgezeichnet finde ich es, dass Johannes – fast schon wie in einem Rollenspiel – Einblick in das Coachinggespräch gibt.  Es werden also nicht nur Fälle und Lösungen präsentiert, eher ist es wie ein Über-die-Schulter-schauen.  Dadurch ermöglicht er den Workshopteilnehmenden einen echten Einblick in die praktische Coachingarbeit inkl. Wording. Damit ist der Workshop sehr umsetzungsorientiert. Das war für mich persönlich besonders wertvoll und wichtig.“

B.C.

„Den Workshop fand ich sehr gut! Sehr praxisnah und ein guter Einblick in die praktische Arbeit des Stellens im Einzelcoaching – Viele wertvolle Tipps und Hinweise für den (angehenden) Coach – gutes Verhältnis zwischen Theorie und Praxis – Ich bin fasziniert und mit dem Gefühl nach Hause gegangen, das will ich auch lernen, was will man mehr?“

L.M.

„Ich konnte mein theoretisches Wissen auffrischen und vertiefen und habe etwas gelernt was mir in der praktischen Arbeit als Coach sehr nützt – ein wesentlicher Eckpfeiler sein kann. Die Fortbildung war gut strukturiert und fand in angenehmer Atmosphäre statt. Ich fühle mich in der Lage, dass hier gelernte auch innerhalb meiner praktischen Tätigkeit umzusetzen. Sowohl die Fallstudien wie auch die Bearbeitung der Teilnehmeranliegen waren wichtig und vom Anteil in guter Balance.“

F.C.