Rückruf
Personen nehmen am Workshop teil

Workshop

Systemisches Arbeiten mit hochkonflikthaften Trennungsfamilien

Workshop: Systemisches Arbeiten mit hochkonflikthaften Trennungsfamilien

Trennungen/ Scheidungen passieren täglich. Aktuell möchte Familienministerin Giffey die Rechte von Vätern stärken. Dies ist nur eine symptomatische Problematik, die es bei einer Trennung/ Scheidung zu beachten gibt. Nicht selten wird der Vorwurf des sexuellen Missbrauchs oder einer psychischen Erkrankung eines Elternteils benutzt, um die eigenen Interessen wie z.B. Rache oder Kontrolle in Sorge- und/ oder Umgangsrechtsstreitigkeiten durchzusetzen. Vergessen werden dabei oft die psychischen Folgen für die Kinder. Zudem lässt sich die Entscheidung, was das Beste für das Kind sei, je nach Alter und Reife des Kindes nicht unbedingt aus den Aussagen des Kindes gegenüber den einzelnen Elternteilen ableiten.

Was ist das Beste für das Kind? Sollten Eltern für das Kind zusammenbleiben? Wie gelingt es, Eltern im Trennungsfall beim Aufbau einer elterlichen Allianz zu unterstützen? Was kann in Bezug auf eine Scheidung/Trennung mit Kindern in welchem Alter besprochen werden?

Auf einen Blick

Termin

25.-26.05.2024

Freie Plätze vorhanden

Dauer

jeweils von 10:00 – 17:30 Uhr

Ort

Hamburg

Preise

€ 290,-

Inhalte des Workshops

In diesem zweitägigen Workshop erfahren Sie auf der Basis entwicklungspsychologischer Erkenntnisse und eines ressourcenorientierten Ansatzes, wie eine erfolgreiche Beratung neben einer gelingenden Begleitung durch die Trauer des ehemaligen Paares gelingen kann und welche Ressourcen eine Trennung/Scheidung für alle Beteiligten freisetzen kann. Dabei schärfen Sie in vielen praktischen Übungen Ihr persönliches Beratungsprofil für dieses herausfordernde Setting.

Die Inhalte des Workshops basieren auf meiner Erfahrung als systemische Familientherapeutin, Traumapädagogin und Verfahrensbeistand. Sie liefern das Werkzeug für eine gelingende Unterstützung sich trennender Eltern, damit die Folgen für alle Beteiligten möglichst positiv sind.

  • Grundlagenwissen zu Familie, Bindung, Scheidung/ Trennung
  • Entwicklungs- und neuropsychologische Aspekte
  • Grundlagenwissen zur Extremform Eltern-Entfremdungs-Syndrom (PAS)
  • Folgen von PAS
  • Prävention von PAS
  • Ressourcen im Scheidungs- /Trennungsprozess aufdecken
  • Grundlagenwissen zu systemischer Beratung von Familien
  • Beratung von psychisch erkrankten Elternteilen
  • Mit Kindern altersangemessen reden
  • Beratungsprofil schärfen durch Rollenspiele

Ihre Dozentin

Anais Abraham

Anaïs Abraham

Dipl. Psychologin, Dipl.-Wirtschaftspsychologin

Referentin, systemische Beraterin, systemische Coachin, Boxcoachin, systemische Familientherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Verfahrensbeistand

Anaïs Abraham hat Religionspädagogik und Psychologie (B.Sc.) studiert, war als Gemeindepädagogin, (Beratungs-)Lehrerin, Präventionsbeauftragte gegen sexualisierte Gewalt, Einrichtungsleitung einer Familienhilfeeinrichtung und Dozentin für Traumapädagogik tätig, bevor sie als Referentin, Boxcoachin und Familientherapeutin selbstständig wurde. Sie ist ausgebildete Traumapädagogin und beschäftigt sich seit 2014 intensiv mit den Themen sexualisierte Gewalt und Trauma. Sie veranstaltet Firmenseminare und offene Seminare zu diesen Themen.

Teilnehmerstimmen

Das sagen unsere Teilnehmer

Frau Abraham habe ich (Familienberater) als Referentin für “systemisches Arbeiten bei hochkonfliktären Trennungs- und Scheidungssituationen” erfahren. Ich habe sie mit ihrem Fachwissen und der Strukturierung der Themen und Fragestellungen als äußerst kompetent wahrgenommen. Auch als Berater mit Erfahrung in dem Bereich, war es für mein Wissen erneuernd. Besonders der Blick auf Wirkungen für die Kinder, die entwicklungspsychologische Rahmung und das PAS-Syndrom waren sehr bereichernd für meine Beratungsarbeit. Frau Abraham versteht es meines Erachtens sehr gut, ihre Inhalte auf die mitgebrachten Fragestellungen und Schilderungen aus der praktischen Arbeit anzuwenden und zu verdeutlichen. Zudem war es persönlich-menschlich sehr angenehm und respektvoll. Meine Grundlagen in der Beratung bei hochkonfliktären Familiensitiuationen habe ich sehr gut vertiefen können.

Enno B.

Anmelden

Sichern Sie sich Ihren Platz im Workshop „Systemisches arbeiten mit hochkonflikthaften Trennungsfamilien“ am Hamburger Institut für systemische Lösungen!

Haben Sie noch Fragen?

Sollten Sie noch weitere Fragen zu dem Workshop oder sonstige Anliegen haben, nutzen Sie dafür gern unser Kontaktformular und wir rufen Sie umgehend zurück. 

Lehrgang Landingpage Formular